Grasskisaison 2018

Marc Zickbauer

Marc gewann die Superkombinationswertung 2017 (kleine Kristallkugel bei den Alpinen)

Den Grundstein dazu legte er im ersten Weltcupwochenende in Rettenbach, wo er das Weltcuprennen in der Superkombination gewinnen konnte.

Er belegte insgesamt 8 Top Ten Platzierungen (1 Sieg, 1x 4er, 2x5er, 1x6er, 3x7er), weiters konnte er ein FIS Rennen gewinnen und zwar den Slalom in Schwarzenbach. Dies bedeutete auch den Österreichischen Meistertitel im Slalom.

Bei der Weltmeisterschaft in Kaprun lief es leider nicht so gut. Im Riesentorlauf lag Marc nach dem ersten Durchgang mit nur einem Skistock ab dem zweiten Tor, auf Medaillenkurs an zweiter Stelle, fiel aber im zweiten Dg. auf den 9. Rang zurück. Die weiteren Platzierungen bei der WM: 8. (SC), 9. (SL) u. 10. (SG).

Michael Krückel

Michael belegte in der Saison 2017 zwei Mal den 12. Rang als beste Platzierung bei den Weltcuprennen. Bei der stark besetzten Weltmeisterschaft in Kaprun fuhr er auf die Ränge 18 (SC), 19 (SG) und 20 RTL). Im Slalom ist er im leider ersten Durchgang ausgeschieden. Zwei Top Ten Ergebnisse konnte er bei den FIS Rennen in Schwarzenbach, mit einem 9. und einem 10. Platz, einfahren.

Daniela Krückel

Daniela erreichte bei den Weltcuprennen 2017 insgesamt 3x den undankbaren vierten Rang, 1x wurde sie 5., 7. u. 8. Bei den FIS Heimrennen in Schwarzenbach konnte sie jedoch 3x den zweiten Rang einfahren. In Kaprun bei der Weltmeisterschaft lief es leider ebenfalls nicht gut für sie, mit je einem 7. Rang im Slalom und im Riesentorlauf sowie Rang 10. im SG und 12. in der Superkombination waren ihre Platzierungen.

FIS Rennen Schwarzenbach 2017

Tolle Stimmung herrschte an allen drei Tagen bei den vom WSV Traisen und BSV Voith Sektion Schiclub organisierten FIS Grasskirennen in Schwarzenbach bei St. Veit an der Gölsen.
Insgesamt 60 Mitarbeiter haben mitgeholfen und schon wochenlang vorher viel Freizeit geopfert, um den insgesamt 96 Athleten aus 7 Ländern tolle Bedingungen zu schaffen.
Der Wettergott war uns auch wohl gesonnen und bescherte uns,bis auf die letzte halbe Stunde am Sonntag, strahlenden Sonnenschein.

An allen drei Tagen nahmen die Bürgermeister von St. Veit an der Gölsen – Herr Johann Gastecker und Herr LAbg. Herbert Thumpser, Bürgermeister aus Traisen an den Siegerehrungen teil. Auch NR Fritz Ofenauer und Gemeindevertreter der angrenzenden Gemeinden wohnten unserer Veranstaltung bei.
Die Belohnung für die vielen Vorbereitungen und die Durchführung der Rennen waren die strahlenden Gesichter der weit angereisten Athleten.
Die schwedischen Athleten gingen das erste Mal in Österreich an den Start – und das bei uns in Schwarzenbach.
Einen herzlichen Dank an alle, die fotografiert haben und die Eindrücke aus Schwarzenbach nun in die Welt hinaustragen.

Herzlichen Dank allen Unterstützern, Sponsoren und Besuchern dieser Veranstaltung.
Text (Ulrike Posch)

Die Ergebnisse der BSV Voith Läufer bei ihren Heimrennen:

Marc Zickbauer
1x Sieg (Slalom) und 4. Rang (RTL) – im Super-G nicht gestartet wegen ÖSV Ehrung in Saalbach

Daniela Krückel
3x zweite Plätze (Super-G, RTL und Slalom)

Michael Krückel
9. Rang (Super-G), 10. Rang (RTL) und 15. Rang (Slalom)

Hier geht es zu den weiterenFotos:
2017-06-23 Super-G
2017-06-24 Riesentorlauf
2017-06-25 Slalom

Marc Zickbauer gewinnt Weltcuprennen in Rettenbach

Marc Zickbauer gewann am 11. Juni die Weltcup-Superkombination in Rettenbach vor dem Tschechen Martin Bartak und dem Italiener Eduardo Frau. Nachdem Marc am Vortag, im Riesentorlauf, auf dem undankbaren vierten Rang gefahren war. Weiters fuhr Michael Krückel, vom BSV Voith, auf die Ränge 16 (RTL) und 12 (SC), Daniela Krückel war verletzungsbedingt noch nicht am Start

.

Schikränzchen 2017

Am Freitag, den 07. April 2017, fand im Heurigenlokal Korntheuer das alljährliche Schikränzchen statt. Anstelle der Siegerehrungen, wetter bedingte Absage des Voithrennens, wurde eine Anprobe von unserer neuen Vereinsbekleidung der Fa. Energiapura durchgeführt.

Es wurden auch die erfolgreichen Rennläufer der letzten 12 Monate geehrt:

Daniela Krückel, Marc und Dominik Zickbauer (Letztere entschuldigt abwesend.)

Bei der beliebten Tombola gewann Ralph Lameraner den Hauptpreis, eine 3-Tagessaisoneröffnungsfahrt im Dezember zur Reiteralm, den zweiten Preis gewann Alfred Tatschl.
Im Bild mit Sektionsleiter Reinhard Zickbauer und Sektionsleiter Stv. Klaus Krückel.

Grasski Weltcuperfolge beim Weltcupfinale in ITA

Weltcupfinale Sauris und Ravascletto in ITA:

Im letzten Riesentorlauf in dieser Saison konnte Marc Zickbauer sein erstes Weltcuprennen gewinnen. Er gewann vor seinem Teamkollegen Michael Stocker.
Daniela Krückel schied nach guter Fahrt zwei Tore vor dem Ziel aus.

Beim zweiten Bewerb in Sauris im Zuge des Weltcupfinales wurde ein Super-G gefahren.Daniela wurde Dritte hinter der Slowakin Barbara Mikova und Jacqueline Gerlach. Bei den Herren erreichten Marc Zickbauer und Michael Stocker zeitgleich das Ziel und siegten somit vor dem Tschechen Martin Stepanek.

IMG_5354Dritter Sieg in Serie durch Marc Zickbauer bei der Supercombi im Zuge des Weltcupfinales. Daniela Krückel fuhr erneut auf das Podium und belegte den dritten Rang.

Auch letzten Tag der Saison gab es einen weiteren ÖSV Sieg. Daniela Krückel gewann nach Santa Catarina auch den Sprint Slalom in Ravascletto, vor der Slowakin Barbara Mikova und Jacqueline Gerlach. Marc Zickbauer und Michael Stocker belegten die Ränge zwei und drei hinter dem Tschechen Jan Gardavsky. Somit gab es jeden Tag einen BSV Voith St. Pölten Sieg bei diesem Finale.

IMG_5674Weltcupwertungen:
Daniela belegte den zweiten Gesamtrang im Juniorencup.
Im Gesamtweltcup belegte sie den fünften Rang und im Slalomweltcup den dritten Rang.IMG_5704

Marc konnte durch dieses tolle Finale noch auf den zweiten Platz im Gesamtweltcup vorfahren. Weiters gewann er noch den Super-G Weltcup, in den Spezialwertungen vom Riesentorlauf und Slalom belegte den zweiten Rang.IMG_5696

Grasski Weltcuperfolge in Santa Catarina / ITA

Am 20. u. 21. August fanden in Santa Catarina Valfurva (Bormio) zwei Weltcup Sprint Slaloms statt. Santa Catarina tritt im Winter ebenfalls als Veranstalter für Weltcuprennen im alpinen Bereich auf.
Beim ersten Sprint SL konnten unsere BSV Voith Starter tolle Ergebnisse einfahren.
Marc Zickbauer erreichte zweiten Rang hinter seinem ÖSV Teamkollegen Michael Stocker aber vor dem Weltcupführenden Italiener Eduardo Frau.
Daniela Krückel fuhr heuer zum ersten Mal im Weltcup auf das Podest als Dritte, hinter der Österreicherin Jacqueline Gerlach und Barbara Mikova (SVK).
Michael Krückel belegte bei seinem ersten WC Einsatz nach seiner Verletzung im Vorjahr den 26. Rang.IMG_4735

Diese tollen Ergebnise konnte beim 2. Sprint Slalom noch getoppt werden, Marc sicherte sich wiederum den zweiten Platz hinter Stocker vor dem Tiroler Hannes Angerer.
Daniela holte sich ihren ersten Weltcuperfolg im Slalom. Sie gewann vor Mikova und Gerlach. Für Daniela war es der zweite Weltcupsieg, sie gewann 2015 die Superkombination in Rettenbach.

Für Michael lief es auch schon besser, er konnte den 22. Rang belegen.