Grasskisaison 2018

Marc Zickbauer

Marc gewann die Superkombinationswertung 2017 (kleine Kristallkugel bei den Alpinen)

Den Grundstein dazu legte er im ersten Weltcupwochenende in Rettenbach, wo er das Weltcuprennen in der Superkombination gewinnen konnte.

Er belegte insgesamt 8 Top Ten Platzierungen (1 Sieg, 1x 4er, 2x5er, 1x6er, 3x7er), weiters konnte er ein FIS Rennen gewinnen und zwar den Slalom in Schwarzenbach. Dies bedeutete auch den Österreichischen Meistertitel im Slalom.

Bei der Weltmeisterschaft in Kaprun lief es leider nicht so gut. Im Riesentorlauf lag Marc nach dem ersten Durchgang mit nur einem Skistock ab dem zweiten Tor, auf Medaillenkurs an zweiter Stelle, fiel aber im zweiten Dg. auf den 9. Rang zurück. Die weiteren Platzierungen bei der WM: 8. (SC), 9. (SL) u. 10. (SG).

Michael Krückel

Michael belegte in der Saison 2017 zwei Mal den 12. Rang als beste Platzierung bei den Weltcuprennen. Bei der stark besetzten Weltmeisterschaft in Kaprun fuhr er auf die Ränge 18 (SC), 19 (SG) und 20 RTL). Im Slalom ist er im leider ersten Durchgang ausgeschieden. Zwei Top Ten Ergebnisse konnte er bei den FIS Rennen in Schwarzenbach, mit einem 9. und einem 10. Platz, einfahren.

Daniela Krückel

Daniela erreichte bei den Weltcuprennen 2017 insgesamt 3x den undankbaren vierten Rang, 1x wurde sie 5., 7. u. 8. Bei den FIS Heimrennen in Schwarzenbach konnte sie jedoch 3x den zweiten Rang einfahren. In Kaprun bei der Weltmeisterschaft lief es leider ebenfalls nicht gut für sie, mit je einem 7. Rang im Slalom und im Riesentorlauf sowie Rang 10. im SG und 12. in der Superkombination waren ihre Platzierungen.